Ein Leberabszess ist die Ansammlung von Eiter innerhalb der Leber. Diese infektiöse Krankheit wird meist durch Bakterien- seltener auch durch Pilze - verursacht, die in der Regel mit dem Blutstrom aus dem Darm in die Leber gelangen. Ursächlich hierfür sind mitunter Entzündungen im Bereich des Dickdarmes (z.B. Sigmadivertikulitis).

Ein weiterer Weg auf dem Bakterien innerhalb der Leber Abszesse bilden können, sind fortgeschrittene Gallenblasenentzündungen. Bei der Verlegung der Gallenwege durch einen Tumor (Siehe z. B. Gallengangskarzinom) können die Bakterien statt auf dem Blutweg auch über die Gallenwege in die Leber gelangen.

Parasiten spielen in Europe bei der Entstehung von Leberabszessen eine untergeordnete Rolle, bei Fernreisen kann aber eine parasitäre Infektion (Amöbenabszess) entstehen.

Wie bei Abszessen im übrigen Körper auch bemerken die Patienten oft wechselndes Fieber mit Schüttelfrost, sowie Abgeschlagenheit, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit.

Neben der normalen Blutdiagnostik bei Entzündungen ist in erster Linie eine Ultraschalluntersuchung angezeigt. Unter anderem zum Ausschluss weiterer Erkrankungen kann aber durchaus direkt eine Schnittbildgebung per Computertomographie erforderlich sein.

Eine Operation ist bei Leberabszessen heute nicht mehr regelhaft notwendig. Solange die Ursache beseitigt werden kann, gelingt es oft die Abszesse in der Leber mit Wunddrainagen die per Ultraschall oder CT in örtlicher Betäubung eingelegt werden zu behandeln. Ist die Ursache aber z.B. eine entzündete Gallenblase oder ein akut entzündeter Dickdarm müssen diese gemeinsam mit dem Leberabszess operativ entfernt werden. Zusätzlich muss, insbesondere wenn die Bakterien sich über das Blut verteilt haben, eine antibiotische Therapie erfolgen.

Die Therapie ist immer dann am erfolgreichsten, wenn die Ursache für den Abszess früh gefunden und behandelt werden kann.

Wenn die Ursache für den Abszess gefunden und beseitigt ist, ist eine Nachsorge nur im kurzen Verlauf notwendig. Bei Wohlbefunden muss keine langfristige Nachsorge erfolgen.






Medizinische Fachangestellte Chirurgische Lebersprechstunde

+ 49 (0) 761 270 24 44 0
laura.dufner@uniklinik-freiburg.de


Sekretariat Allgemein- und Viszeralchirurgie

Hugstetter Str. 49
79106 Freiburg

+ 49 (0) 761 270 28 07 0

Universitäts-Notfallzentrum

Sir-Hans-A.-Krebs-Straße
79106 Freiburg
Telefon +49 (0) 761 270 333 33
notfallzentrum@uniklinik-freiburg.de




Hauptseite Universitätsklinikum

Webseite Notfallzentrum